Welche Leistungen übernimmt die Krankenversicherung oder Krankenkasse?

In allen grundsätzlichen Leistungskatalogen sind Füllungen enthalten. Jedoch bestehen bei einer Kunststofffüllung Besonderheiten. Gesetzliche Krankenkassen erstatten eine Kunststofffüllung nur bei einer schulmedizinisch nachgewiesenen Allergie gegen Amalgamfüllungen. Ansonsten gilt momentan die Regelung daß hier, bei einer Zuzahlung des Patienten, eine Amalgamfüllung gegengerechnet wird.

Die Höhe der selbst zu tragenden Kosten hängt im Wesentlichen von der Ausdehnung des Defektes und dem damit verbunden Aufwand ab.

Bei privaten Kostenerstattern ist die Rechtslage zwar eindeutig geklärt, die Erstattungsmoral jedoch sehr unterschiedlich. Nachdem diese Art der Füllung in der heute praktizierten Weise erst nach Einführung der Gebührenordnung entwickelt wurde hat der Gesetzgeber die sogenannte Analogberechnung vorgesehen.

Für weitere Fragen und Auskünfte bezüglich Ihrer Behandlung stehen wir Ihnen in unserer Praxis gerne zur  Verfügung